TUI Patenschaft: Mitarbeiter in Hannover spenden 20.000 Euro für Mobiles Kinder- und Jugendhospiz MOKI e. V.

Hannover, 30. Mai 2017 – Ein Jahr lang sammelten die TUI Mitarbeiter in Hannover für den guten Zweck. Heute konnte ein Scheck über 20.000 Euro an das Mobile Kinder- und Jugendhospiz MOKI e. V. überreicht werden. Die Einrichtung unterstützt kompetent und leidenschaftlich die Familien schwerstbehinderter oder lebensverkürzend erkrankter Kinder.

Cornelia Bonk (TUI Stiftung), Vera Kluge (Initiatorin der Patenschaft), Annette Seydlitz (Gründerin und Leiterin MOKI e. V.), Sybille Reiß (Geschäftsführerin TUI Deutschland GmbH), Elke Hlawatschek (Geschäftsführerin TUI Stiftung) sowie Ralf Schnitzer (Initiator der Patenschaft) freuen sich über die Spende der TUI Mitarbeiter am Standort Hannover an MOKI e.V.

Im Rahmen von Mitarbeiteraktionen wie einer Advents-Tombola und einem Kuchenbasar sowie durch die Spenden einzelner Mitarbeiter kam die fünfstellige Summe zusammen. Die Spende der TUI Mitarbeiter unterstützt das mobile Kinder- und Jugendhospitz darin, das breite Angebot an professioneller Einzel- und Elternberatung, Krisenintervention und Trauerbegleitung für betroffene Kinder und Familien erfolgreich fortführen zu können.

Dieses Engagement der TUI Mitarbeiter für den Standort Hannover hat Tradition: Schon seit 1995 sammeln sie jedes Jahr für den guten Zweck und haben damit eine Reihe von sozialen Organisationen in Hannover und Niedersachsen unterstützt. “Unsere Mitarbeiter übernehmen Verantwortung und bringen sich vor Ort für die Gesellschaft ein. Ich freue mich sehr, im Namen aller TUI Mitarbeiter am Standort Hannover diesen Spendencheck überreichen zu können“, sagt Sybille Reiß, Mitglied der Geschäftsführung von TUI Deutschland.

In einer Abstimmung hatten die Mitarbeiter selbst entschieden, welche soziale Einrichtung in diesem Jahr unterstützt wird. Im Mobilen Kinder- und Jugendhospiz MOKI e. V. werden Familien schwerstbehinderter oder lebensverkürzend erkrankter Kinder mobil, also in ihrer gewohnten Umgebung, von ausgebildeten Fachkräften psychologisch begleitet und betreut. Annette Seydlitz, die Gründerin und Leiterin der Hannoveraner Einrichtung, welche sich ausschließlich über Spenden finanziert, freut sich über die Unterstützung: „Ich danke den TUI Mitarbeitern für ihr Engagement und ihre Spende, die es uns ermöglicht, weiterhin schwer kranke Kinder und ihre Familien zu begleiten und individuell zu unterstützen.“

Die Geschäftsführerin der TUI Stiftung, Elke Hlawatschek, erklärte: „Als gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Hannover ist es uns ein besonderes Anliegen, soziale Projekte und Einrichtungen vor Ort zu fördern. Das Team des mobilen Kinder- und Jugendhospitz leistet wichtige Arbeit für betroffene Familien in Hannover und der Umgebung.“ Die Stiftung unterstützt die Mitarbeiter bei der Spendenorganisation und organisiert die jährlichen Auswahl der Spendenempfänger.

Der Spendenscheck wird am 30.05.2017 um 11 Uhr in den Räumen des Mobilen Kinder- und Jugendhospiz MOKI e. V., Ehrhartstr. 4 a, Hannover, überreicht.

Kontakt

Christian Rapp, Leiter Kommunikation TUI Stiftung
Tel. +49 (0) 170 566 6028
christian.rapp@tui.com